Donnerstag, 3. Oktober 2013

Linsengericht

...oder wie aus einem Armband ein Anhänger wird.
Eigentlich wollte ich mir aus Glasschliffis, Rocs und seitlich gebohrten Lentils ein Armband machen. Das gefiel mir allerdings nach ein paar Runden überhaupt nicht. Dann wurde weitergefädelt, bis ein Donut entstand und daraus wurde dann ein Anhänger, nachdem in die Öffnung ein 27mm Swaro passte.
Und das ist die Geschichte, wie es doch anders kommt als man ursprünglich dachte... :-)
Aufgehängt hab ich das so entstandene Linsengericht dann an zwei Ösen und ganz simpel aufgereihten Rocs, Swaros und Lentils.


Kommentare:

  1. Die Enstehungsgeschichte dieses Anhängers klingt genauso interessant wie das Schmuckstück hübsch ist. Die Lentils machen einen schönen, dreidimensionalen Abschluß und die Farbwahl ist sehr edel.
    Mit ganz lieben Grüßen:
    Uli

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Daniela,
    dein Anhänger ist fantastisch und farblich sehr edel.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Daniela,
    da ist Dir was sehr schönes von der Nadel gehüpft. Ich liebe ja Schmuckstücke mit großen Steinen.
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen